036841 26-0 info[at]reha-schleusingen.de                                                       

Werden Sie Teil unseres Teams!

Die Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald ist ein Dienstleister für Menschen mit Behinderungen auf dem Gebiet der beruflichen und sozialen Rehabilitation mit Standorten in Schleusingen, Suhl und Oberrod. An den drei Standorten sind ca. 260 Mitarbeiter beschäftigt.


Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Diese richten Sie bitte an:

Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald
Stiftungsvorstand: Kai Michaelis
Telefon: 036841/26101
Hildburghäuser Straße 36
98553 Schleusingen

oder per E-Mail im PDF-Format an: info[at]reha-schleusingen.de

KONTAKTFORMULAR

„Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass die von mir übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.“

7 + 8 =


Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages.

Link zu unseren geltenden Datenschutzbestimmungen

STELLENANGEBOT


 

eine/n Mitarbeiter/in Controlling/Abrechnung

Die Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald ist ein Dienstleister für Menschen mit Behinderun-gen auf dem Gebiet der beruflichen und sozialen Rehabilitation.

Wir suchen ab sofort für die Zentrale Verwaltung der Stiftung
eine/n Mitarbeiter/in Controlling/Abrechnung (m/w/d)
in unbefristeter Anstellung
für 30 – 35 Wochenstunden.

Ihr Profil:
– möglichst abgeschlossene Studium der Betriebswirtschaft oder Weiterbildung zum Fachwirt/in
– idealerweise Kenntnisse und berufliche Erfahrungen im Sozialwesen und Controlling
– Team- und Kommunikationsfähigkeit
– selbstständiges Arbeiten
– Flexibilität
– psychische und physische Belastbarkeit

Ihre Aufgaben:
– Überwachung und Weiterentwicklung des Controllings der Stiftung in Zusammenarbeit mit der Verwaltungsleitung
– Erstellung und Interpretation der monatlichen Reportings der Stiftung
– Zuarbeiten von Kalkulationsunterlagen für Kostensatzverhandlungen mit Leistungsträgern
– Durchführung der monatlichen Abrechnung von Betreuungsleistungen

Unser Angebot:
– leistungsgerechte Vergütung nach dem Arbeitsrechtlichen Regelwerk der Stiftung
– fachspezifische Weiterbildung
– abwechslungsreiche Tätigkeit
– Probearbeiten

Als PDF herunterladen

 

Dauernachtdienst - Betreuungsfachkraft im Haus Sonnenblume

Wir suchen für den Bereich Wohnen zur Einstellung ab sofort

– eine Betreuungsfachkraft im Haus Sonnenblume (stationäre Wohneinrichtung für Menschen mit geistiger und/oder Schwerstmehrfachbehinderung)

in TEILZEIT von 30 Stunden als D A U E R N A C H T D I E N S T

Ihr Profil:
– Abschluss als Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in oder Altenpfleger/in
– oder andere Fachkräfte mit vergleichbarer pädagogischer Ausrichtung und/oder per-sönlicher Eignung
– wünschenswert sind Vorerfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit geistigen und/oder mehrfachen Behinderungen
– hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
– Bereitschaft zur Arbeit im Dauernachtdienst, einschließlich Wochenende
– Teamgeist und eigenverantwortliches Handeln
– wertschätzende Grundhaltung

Ihre Aufgaben:
– Sorge für das körperliche und seelische Wohlbefinden der BewohnerInnen
– Gewährleistung von Sauberkeit und Hygiene im Wohnbereich
– dem Behinderungsbild der BewohnerInnen entsprechende Gewährleistung der Fürsorge-und Aufsichtspflicht
– Gewährleistung der Einhaltung von Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des vorbeu-genden Brandschutzes
– Sachgerechter Umgang mit und Gabe von Medikamenten
– Unterstützung des Frühdienstes bis 7:15 Uhr
– Dienstzeit in der Regel: 21:45 Uhr bis 07:15 Uhr
– 4-5 Nachtdienste hintereinander, anschließend 4-5 Tage Freizeitausgleich

Unser Angebot:
– leistungsgerechte Vergütung nach dem Arbeitsrechtlichen Regelwerk der Stiftung
– fachspezifische Weiterbildung
– Abwechslungsreiche Tätigkeit
– Probearbeiten

 

Als PDF herunterladen

Betreuungsfachkräfte für den Bereich Wohnen

Wir suchen für den Bereich Wohnen Betreuungsfachkräfte für 30 – 35 Wochenstunden.

Ihr Profil:
– Abschluss als:
> Erzieher/in
> Heilerziehungspfleger/in
> Altenpfleger/in
> Gesundheits- und Krankenschwester
> Gesundheits- und Krankenpfleger/in
> Heilpädagogen/in
> oder andere Fachkräfte mit vergleichbarer pädagogischer Ausrichtung und/oder persönlicher Eignung
– wünschenswert sind Vorerfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit psychischen und/oder mehrfachen Behinderungen
– hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
– Bereitschaft zur Arbeit im 3-Schicht-System (Früh/Spät/Nacht), einschl. Wochenenddienst
– Teamgeist und eigenverantwortliches Handeln
– wertschätzende Grundhaltung

Als PDF herunterladen

STUDIUM & AUSBILDUNG


 

Praktika

Die Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“ bietet Ihnen die Chance, praktische Erfahrungen in dem Berufsfeld der beruflichen und sozialen Rehabilitation für Menschen mit Behinderung zu sammeln.

Ein Praktikum bei uns kann der beruflichen Orientierung,  aber auch der praktischen Anwendung,  Vertiefung und Erweiterung bereits erworbener Kenntnisse dienen und richtet sich an Schüler, Schulabgänger, Studenten bzw. Absolventen.


Im Rahmen eines Praktikums bei uns erhalten Sie je nach Praktikumsdauer und Profil umfassende Einblicke in das Betätigungsfeld der Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald”. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Mitgestaltung in unserer Stiftung und freuen uns darauf, dass Sie Ihre Ideen, Kenntnisse und Fertigkeiten bei uns einbringen.

Es erwarten Sie vielseitige Einsatzmöglichkeiten, anspruchsvolle Tätigkeiten sowie eine professionelle Praktikumsbetreuung und die Option der kostenlosen Teilnahme an internen Seminaren.

Praktika sind in den Berufsfeldern Heilerziehungspflege, Heilpädagogik, Ergotherapie, Sozialpädagogik, Handwerk und Technik, Büro und Verwaltung, EDV sowie Betriebswirtschaft möglich.

Einsatzbereiche/ -orte in unserer Stiftung sind:
– die private Förderschule „Lindenschule“ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung,
– der Bereich Berufliche Orientierung und Training sowie die außerbetriebliche Berufsausbildung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen,
– die Schleusinger Reha-Werkstätten (SRW) für Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung,
– das Förderzentrum DOMINO für die ganzheitliche Begleitung von Menschen mit schwerstmehrfacher Behinderung,
– der Bereich Wohnen und Leben mit differenzierten Wohnangeboten für Menschen mit Beeinträchtigungen und Schwerbehinderungen,
– der Integrationsfachdienst (IFD) zur Beratung und Unterstützung berufstätiger, behinderter Menschen, deren Arbeitgeber, sowie arbeitsuchender Menschen mit Behinderung.

Das bringen Sie mit:
– Sie sind motiviert,
– Sie haben Freude im Umgang mit Menschen,
– Sie sind tolerant und sensibel für die Belange benachteiligter Menschen,
– Sie sind verantwortungsbewusst und haben Spaß an der Arbeit im Team,
– Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse und sind sicher im Umgang mit dem PC.

Als PDF herunterladen

Duales Studium Soziale Arbeit – Rehabilitation (B.A.)

Sie interessieren sich für den Bereich der Rehabilitation?

Ihr Ziel ist ein akademischer Abschluss, gleichzeitig aber wünschen Sie sich einen sehr praxisorientierten Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten, ähnlich einer Ausbildung?

Sie wollen keine langen Studienzeiten?

Eine feste finanzielle Unterstützung ist Ihnen wichtig?

Sie bevorzugen einen Arbeitgeber, der Ihnen bereits während des Studiums Übernahmechancen bietet und Sie anspruchsvoll einbindet?

Mit dem Dualen Studium Soziale Arbeit – Rehabilitation (B.A.) an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach und der  Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“ als Praxispartner können Sie diese Ziele erreichen.


Das duale Bachelorstudium Rehabilitation läuft über einen Zeitraum von 3 Jahren und endet mit dem Abschluss „Bachelor of Arts“. Studienbeginn ist jährlich am 1. Oktober.

In wechselnden Theorie- und Praxisphasen an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach und der Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“ als Praxispartner werden Ihnen grundlegende Ausbildungsinhalte der Sozialpädagogik/Sozialarbeit sowie spezifische Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Klienten vermittelt.
Die praktischen Phasen Ihres Studiums in der Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“ umfassen etwa die Hälfte der Studienzeit.

Bei uns erwarten Sie abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten mit Projektcharakter sowie die Möglichkeit der Mitgestaltung bei einem leistungsstarken Arbeitgeber der Region.

Ihren Einsatz belohnen wir mit einer monatlichen Ausbildungsvergütung und der Option der kostenfreien Teilnahme an internen Seminaren. Zudem können wir Ihnen schon jetzt gute Übernahmechancen bei erfolgreichem Studienabschluss in Aussicht stellen.

Einsatzbereiche/ -orte in unserer Stiftung sind:
die private Förderschule „Lindenschule“ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung,
– der Bereich Berufliche Orientierung und Training sowie die außerbetriebliche Berufsausbildung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen,
– die Schleusinger Reha-Werkstätten (SRW) für Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung,
– das Förderzentrum DOMINO für die ganzheitliche Begleitung von Menschen mit schwerstmehrfacher Behinderung,
– der Bereich Wohnen und Leben mit differenzierten Wohnangeboten für Menschen mit Beeinträchtigungen und Schwerbehinderungen.

Das bringen Sie mit:
– Sie besitzen die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife bzw. fachgebundene Hochschulreife,
– Sie haben Freude im Umgang mit Menschen,
– Sie sind tolerant und sensibel für die Belange benachteiligter Menschen,
– Sie haben ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit, andere in belastenden Situationen zu unterstützen,
– Sie sind motiviert, verantwortungsbewusst und haben Spaß an der Arbeit im Team,
– Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse und sind sicher im Umgang mit dem PC.

Weitere Infos finden Sie unter: www.dhge.de/DHGE/Studiengaenge/Soziales/Rehabilitation


Als PDF Herunterladen

ENGAGEMENT


 

Bundesfreiwilligendienst

Ihr Berufswunsch steht noch nicht fest und Sie wünschen sich erste berufliche Einblicke?

Sie wollen Ihre Wartezeit bis zu Ihrer Ausbildung/Ihrem Studium überbrücken?

Sie suchen eine sinnvolle Aufgabe und möchten Kontakt zu interessanten Menschen?

Sie möchten Ihre Persönlichkeit weiter entwickeln?

Sie sind reich an Lebens- und Berufserfahrung und möchten diese mit anderen teilen?

Die Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“ bietet Freiwilligen jeden Alters die Chance, sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes  in sozialen oder anderen gemeinwohlorientierten Tätigkeitsfeldern unserer Einrichtung zu engagieren.


Der Bundesfreiwilligendienst in unserer Stiftung kann über einen Zeitraum von 6 bis 18 Monaten geleistet werden, in der Regel in Vollzeittätigkeit.

Als BUFDI übernehmen Sie unterstützende Tätigkeiten bei der Assistenz und Betreuung der Menschen mit Beeinträchtigungen/Behinderungen bzw. im technischen Bereich. Eine Fachkraft im jeweiligen Einsatzfeld ist für Ihre fachliche Anleitung zuständig.

Einsatzbereiche/ -orte in unserer Stiftung sind:
– die private Förderschule „Lindenschule“ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung,
– der Bereich Berufliche Orientierung und Training sowie die außerbetriebliche Berufsausbildung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen,
– die Schleusinger Reha-Werkstätten (SRW) für Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung,
– das Förderzentrum DOMINO für die ganzheitliche Begleitung von Menschen mit schwerstmehrfacher Behinderung,
– der Bereich Wohnen und Leben mit differenzierten Wohnangeboten für Menschen mit Beeinträchtigungen und Schwerbehinderungen.

Jeder BUFDI erhält von uns als Einsatzstelle ein monatliches Taschengeld. Begleitend zur praktischen Tätigkeit finden kostenlose Seminare statt (in Verantwortung der Zentralstellen). Diese dienen der Vorbereitung auf ihren Einsatz, dem Erfahrungsaustausch und der Stärkung sozialer Kompetenzen.

Das bringen Sie mit:
– Sie haben Ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt,
– Sie sind motiviert und ausdauernd,
– Sie haben Freude im Umgang mit Menschen,
– Sie sind tolerant und sensibel für die Belange benachteiligter Menschen,
– Sie haben Spaß an der Arbeit im Team,
– Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse.

Weitere Infos finden Sie unter: www.bundesfreiwilligendienst.de


Als PDF herunterladen