036841 26-0 info[at]reha-schleusingen.de                                                       

Förderzentrum DOMINO

eine tagesstrukturierende Maßnahme für schwerstmehrfachbehinderte Erwachsene unter dem verlängerten Dach der WfbM

Unser Name DOMINO ist Programm und Philosophie unserer Arbeit.

Er steht für die Begrifflichkeiten: Dynamik-Orientierung-Miteinander-Integration-Normalität-Offenheit

und spiegelt dadurch die Qualitätsansprüche und Inklusionsgedanken unserer pädagogischen Arbeit wieder.

Die rechtliche Grundlage für eine Tagesstruktur für schwerstmehrfachbehinderte Erwachsene bildet das Bundesteilhabegesetz (BTHG) in Verbindung mit dem Landesrahmenvertrag Thüringen (§131 Abs. 1 SGB IX).

Unsere Einrichtung richtet sich an Menschen, die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nicht oder noch nicht in einer Werkstatt für behinderte Menschen beschäftigt werden können. Die besondere Lebenslage der Menschen mit schwersten Behinderungen verlangt eine intensive ganzheitliche Begleitung und Assistenz.

Unsere Ziele sind, den Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft, sowie die Ausübung einer angemessenen, für sie sinnvollen Arbeit und Beschäftigung zu ermöglichen.

 

Kontakt

DOMINO – Regionales Förderzentrum Suhl
Platz der Deutschen Einheit 4
98527 Suhl

Kerstin Wedel
Leiterin

Telefon: 03681 351050
Telefax: 03681 351051
E-Mail: kerstin.wedel[at]reha-schleusingen.de

Klangschalen

Downloads

DOMINO - Regionales Förderzentrum Suhl (PDF)

Für uns steht an erster Stelle die Erfüllung der menschlichen Grundbedürfnisse. Das körperliche, seelische und emotionale Wohlbefinden ist Voraussetzung, damit die Bedürfnisse nach Selbstverwirklichung, schöpferischem Tun, Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten, nach Geltung und Anerkennung wahrgenommen und erfüllt werden können.

Unsere personenzentrierten Arbeits- und Beschäftigungsangebote orientieren sich am jeweiligen Hilfebedarf.

Der integrierte Teilhabeplan (ITP) bildet im Rahmen des Gesamtplanverfahrens die Grundlage des Förderprozesses für Menschen mit Behinderung. Für jeden Teilnehmer des Förderzentrums DOMINO sind Dokumentationen zum individuellen Förderprozess angelegt und werden tagesaktuell geführt. Hierbei dient der vorgegebene ITP als Richtlinie und ermöglicht eine individuelle zielbezogene Förderplanung.

Neben der Stärkung der individuellen Fähigkeiten, liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit in der Unterstützung des persönlichen Ausdrucks und der Interaktion der Beschäftigten untereinander. Die Beschäftigungen werden den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmer angepasst. Im Vordergrund steht das Erfolgserlebnis, etwas selbstständig geschafft zu haben. So werden Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl gestärkt.

Die Beschäftigungsangebote werden durch Maßnahmen, wie zum Beispiel im Bereich der körperlichen Sensibilität, der Sinnestüchtigkeit und der Beweglichkeit ergänzt. Durch Wahrnehmungsangebote, durch Angebote in der unterstützten Kommunikation, sowie der Möglichkeit zur Selbstbedienung und Selbst-bestimmung wird der ganzheitliche Ansatz unserer Arbeit gestärkt.

Unser Auftrag ist es, unsere Teilnehmer zu fördern, ihre Selbstständigkeit sowie ihren gesundheitlichen Zustand zu stabilisieren, den Erhalt erreichter Fähigkeiten zu gewährleisten und auf eine eventuelle Übernahme in eine WfbM vorzubereiten. Wir schaffen ein Umfeld, in dem jeder Einzelne seine Fähigkeiten und Fertigkeiten entfalten kann.

Unsere zentrale Lage ermöglicht uns Angebote aus dem Bereich der natürlichen und kulturellen Umwelt aktiv zu nutzen.

DOMINO - Regionales Förderzentrum Suhl

DOMINO – Regionales Förderzentrum Suhl
Platz der Deutschen Einheit 4
98527 Suhl

Kerstin Wedel
Leiterin

Telefon: 03681 351050
Telefax: 03681 351051
E-Mail: kerstin.wedel@reha-schleusingen.de

KONTAKTFORMULAR

„Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass die von mir übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.“

2 + 7 =