Lindenschule Rappelsdorf

 

Fit werden fürs Leben

Die LINDENSCHULE in Rappelsdorf ist eine Staatlich anerkannte Förderschule in freier Trägerschaft der Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen. Die Schule unterrichtet Schüler in den Bildungsgängen Individuelle Lebensbewältigung oder Lernförderung.

 

Unsere Schule kann für Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung über die reguläre Schulpflicht von 12 Jahren besucht werden. Es besteht die Möglichkeit, die Schulzeit bei jährlicher Antragstellung der Eltern/gesetzlichen Betreuer um weitere 3 Jahre zu verlängern.

Derzeit lernen unsere Schüler in 5 Klassen mit einer Klassenstärke von 6 bis 9 Schülern. Im Unterricht werden Inhalte verschiedener Lernbereiche wie Mathematik, Lesen, Schreiben, Hauswirtschaft, musisches und ästhetisches Gestalten, Sport, Sachkunde sowie Wohnen und Freizeit vermittelt.

Die Schule arbeitet auf der Grundlage der Thüringer Lehrpläne, verfügt über ein Konzept zur Gesunderhaltung der Schüler, einen schulinternen Lehrplan und ein Berufsorientierungskonzept.

Berufsorientierung beginnt an der Lindenschule bei den Jüngsten. So nehmen alle Schüler an einem schulinternen Praxistag in den Kursen „Werken und kreatives Gestalten“, „Service“ oder „Schülerbistro“ teil. Schüler der Oberstufe und Werkstufe haben die Möglichkeit, diverse Praktika zu absolvieren, zum Beispiel in den Schleusinger Reha-Werkstätten. Darüber hinaus können Schüler im 11. und 12. Schulbesuchsjahr am Berufsorientierungsprojekt PraWo plus der Jugendberufshilfe Thüringen e.V. teilnehmen. Die Schule wurde 2015 mit dem bundesweit ausgeschriebe-nen Melissantum-Schulpreis des Institutes für Talententwicklung für das sehr gute Berufsorientierungskonzept ausgezeichnet.

An der Lindenschule arbeitet seit dem Schuljahr 2014/15 erfolgreich die Schülerfirma „Lindelei“, die Dekorations-gegenstände herstellt, Muffins bäckt und diese Produkte zum Verkauf anbietet.

Das Hauptanliegen der Förderschule ist nicht der Wissenserwerb allein, sondern auch die Entwicklung von Lern-, Sach-, Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenzen. Unsere Schule ist räumlich so gestaltet, dass verschiedene Lebensbereiche wie Lernen, Arbeiten, Essen, Spielen, Freizeitgestaltung und Selbstversorgung vorhanden sind. Begegnungs- und Rückzugsmöglichkeiten gehören ebenso dazu wie Möglichkeiten des realitätsnahen Lernens.

Jeder Schüler wird auf der Grundlage eines individuellen Förderplanes beschult. Dies geschieht durch besondere Lernformen in der Klasse, unter anderem durch Gruppenarbeit, Einzelförderung, Freiarbeit, Lernen an Stationen und die Arbeit mit Tages- und Wochenplänen. Der Unterricht wird lebensnah, individuell, differenziert, ganzheitlich und handlungsorientiert durchgeführt.

Für die körperliche Fitness stehen wöchentlich jeweils zwei Stunden Sport in der Sporthalle und zwei Stunden Schwimmunterricht in Hildburghausen auf dem Stundenplan.

Die Aufnahme in unsere Schule basiert auf formloser Antragstellung der Eltern/gesetzlichen Betreuer. Grundlage ist ein sonderpädagogischen Gutachten, in dem der Förderbedarf in der geistigen Entwicklung bzw. im Lernen festgestellt wurde.

Kontakt

 

LINDENSCHULE – Private Förderschule
Private Förderschule mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen
Am Denkmal 12
98553 Schleusingen OT Rappelsdorf


Uta Schellenberger
Schulleiterin

Telefon: 036841 43656
Telefax: 036841 53667
E-Mail: lindenschule[at]reha-schleusingen.de

Download

Flyer Lindenschule (PDF)

Download Flyer Lindenschule der Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald

LINDENSCHULE - Private Förderschule

LINDENSCHULE – Private Förderschule
Private Förderschule mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen
Am Denkmal 12
98553 Schleusingen OT Rappelsdorf

Uta Schellenberger
Schulleiterin

Telefon: 036841 43656
Telefax: 036841 53667
E-Mail: lindenschule@reha-schleusingen.de